Freitag, 31. August 2012

Hyaluronsäure Kapseln für Haut und Gelenke

Hyaluronsäure Kapseln: gesunde Haut und Gelenke

Hyaluronsäure, auch bekannt als Hyaluronan oder als HA abgekürzt, ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Bindegewebes. Sie ist Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und wirkt als Schmiermittel bei allen Gelenkbewegungen und schützt dadurch die Knorpeloberfläche. Hyaluronsäure veringert die Reibung im Gelenk. Aus chemischer Sicht ist Hyaluronsäure eine Kette aus Zuckermolekülen und wird daher als Wassermagnet bezeichnet. Denn ein Molekül kann 6000-mal mehr Wasser binden, als das eigene Gewicht. Diese Tatsache macht HA für Medizin und Kosmetik so interessant.

Hergestellt wird Hyaluronsäure aus tierischem Ausgangsmaterial (z. B. Hahnenkamm) oder biotechnologisch.
Hyaluronsäurepräparate werden in arthrosegeschädigte Gelenke gespritzt, um das Gelenk zu schmieren und als „Stoßdämpfer“ zu wirken. Als Bestandteil der extrazellulären Matrix (EZM) im menschlichen Körper hat Hylarunsäure weitaus mehr Fähigkeiten und Funktionen als nur die Gelenke zu ölen. Auch die Einnahme als Kapsel ist möglich und verhindert dadurch Infektionen die bei der Injektion entstehen können. Hyaluronsäure Kapseln wirken neben der Verbesserung von Gelenken beispielsweise auch für eine feine und glatte Haut. Außer als Gelenkschmiermittel wird Hyaluronsäure auch zur Faltenunterspritzung, zum Aufspritzen der Lippen und zur Hautauffrischung oder auch zum Aufbau von Gesichtskonturen eingesetzt.

Hyaluronsäure hat folgende Funktionen / Fähigkeiten

  • wasserspeichernde Wirkung: 1g kann fast 6 Liter Wasser binden
  • sorgt für eine glatte und frische Haut sowie ein junges und reines Hautbild
  • Schmierfunktion als Hauptbestandteils der Gelenkflüssigkeit
Hyaluronsäure die durch Fermentation (Herstellungsverfahren) gewonnen wurde, enthält keinerlei tierische Bestandteile und hat eine gute Aufnahmefähigkeit der Hyaluronsäure-Moleküle durch den menschlichen Körper. Die vorteilhaften Eigenschaften der Hyaluronsäure wie die Wasserbindung, Druckbeständigkeit und Viskosität gehen dabei  nicht verloren.

 

Jüngere Haut ohne Falten


Mehr als die Hälfte der Hyaluronsäure im Körper sind in der Haut vorzufinden. Die Bindegewebszellen in der Unterhaut produzieren die Hyaluronsäure eigenständig. Dabei soll Hyaluronsäure Kollagen, Elastinfasern und Strukturproteine stützen. Das Hautvolumen kann aufgrund der Speicherkapazität von Feuchtigkeit vergrößert und so die Haut von innen aufpolstern. Im Alter verliert die Haut an Volumen und Festigkeit. Durch die Einnahme von Hyaluronsäre Kapseln kann ohne chirugischen Eingriffe oder Skallpel ein Facelifting erreicht werden. Dadurch ist das Wundermittel aus dem Hahnenkamm mittlerweile eine der beliebsten Mittel gegen das Altern und Falten in der Haut. Die körpereigene Säure macht somit dem umstrittenen Botox große Konkurrenz.

 

Warum braucht Ihre Haut zusätzliche Hyaluronsäure?

Ab dem 30. Lebensjahr sinkt der Hyaluronsäure-Gehalt und natürliche Alterserscheinungen wie Falten  werden sichtbar. Ab dem 60. Lebensjahr beträgt ihr Hyaluronsäurespiel nur noch 10% vom ursprünglichen Wert. Um diesem Alterungsprozess entgegenzuwirken ist das Erhöhen des Hyaluronspiegels Ihrer Haut mittels Hyaluronsäure-Kapseln oder Tabletten wichtig. Dermatologische Studien belegen, dass Hyaluronsäure die sichtbare Milderung von Stirn-, Mund- und Nasenfalten verbessert und damit ein junge und straffe Haut unterstützt.

 

Hyaluronsäure Kapseln für Gelenke

Hyaluronsäure hilft bei einer Erholung der oberflächlichen Knorpelschichten sowie bei der Verdichtung von Knorpelzellen und dem Aufbau von neuen Knorpelzwischensubstanzen. Hyaluron ist eigentlich ein natürlicher Bestandteil der körpereigenen Gelenkflüssigkeit. Sie ernährt den Knorpel und wirkt als Schmiermittel bei allen Bewegungen. Bei einer Arthrose-Erkrankung geht der Knorpel kaputt und die Gelenkflüssigkeit geht zurück. Wenn der Knorpel bereits so zerstört ist, dass Knochen auf Knochen reiben, dann hilft auch Hyaluron nicht weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten